Fleckenentfernen 1 x 1

Fleckenentfernen 1 x 1

Flecken auf dem Lieblingskleidungsstück - wer kennt es nicht?! Der „Mosen“ sitzt tief und fest, die Lage scheint aussichtslos. Das geliebte Teil muss gerettet werden und der Altkleidersack ist keine Option! Aber leg das Stück Stoff auf keinen Fall einfach zur Seite und hoffe, der Fauxpas entfernt sich von ganz allein, nein! Denn bei den meisten Flecken ist schnelles Reagieren lebensrettend!

Die besten Tipps und Tricks wie du deine verkleckerten Kleider von neuem Glanz erstrahlen lässt, haben wir dir nachfolgend zusammengestellt.

KETCH me if you can
Als erstes die noch frische Tomatensauce vorsichtig vom Stoff abschaben, möglichst ohne den Flecken noch grösser zu machen. Danach sofort mit kaltem, klarem Wasser ausspülen. Wenn das Ketchup sich noch nicht ganz gelöst hat, kannst du noch mit Gallseife nachhelfen. Das Kleidungsstück am besten darin einweichen. Zum Schluss so heiss wie möglich mit der Maschine waschen (aber nicht die Temperaturangaben auf dem Etikette überschreiten, sonst hättest du dir die ganze Entfernungsarbeit sparen können, dann passt‘s nämlich eh nicht mehr!

Vino Rosso
Bei Rotweinflecken ist sofortiges Handeln massgebend! Die Chancen den Wein wegzubekommen liegen höher, wenn die Reinigung direkt nach dem Missgeschick erfolgt. Tupfe dabei mit einer Stoff- oder Baumwollserviette vorsichtig auf den Patzer um so viel Flüssigkeit wie möglich aufzusaugen (Vorsicht: keine farbigen Servietten verwenden und den Fleck nicht vergrössern!) Anschliessend mit klarem, kohlensäurehaltigem Mineralwasser vorsichtig übergiessen oder noch besser im Wasser einweichen, nie reiben! Die Sprudel helfen, die Farbstoffe aus den Fasern zu lösen. Danach so rasch wie möglich in die Waschmaschine und gemäss Herstellerangaben waschen.

Bloss kein Tipp-Ex
Es gibt mehrere Optionen wie Kugelschreiberflecken entfernt werden können. Eine bewährte Methode ist die Behandlung mit Haarspray. Den Flecken einsprühen, ca. 15 Minuten warten und ausbürsten. Ein hochprozentiger klarer oder reiner Alkohol kann ebenfalls als Reiniger verwendet werden. Weiche den betroffenen Zipfel deines Kleidungsstücks für ca. 5 Minuten im Alkohol ein. Mit einem Mikrofasertuch kann der Kugelschreiberstrich vorsichtig aus dem Stoff gerieben werden. Und wenn alles nichts geholfen hat, kannst du’s mit Milch probieren. Diese macht nicht nur müde Männer wieder munter, nein auch deine Kleider bringt sie wieder auf Vordermann. Einfach über Nacht darin einweichen lassen. Egal für welche Reinigungsart du dich entschieden hast, anschliessendes waschen in der Waschmaschine gemäss Herstellerangaben ist anzuraten, um die „Lösungsmittel“ auszuwaschen. Wichtig: Teste Haarspray und Alkohol zuerst auf einer nicht sichtbaren Stelle, damit du dir sicher sein kannst, dass die Produkte den Stoff nicht ausbleichen.

Ins Fettnäpfchen getreten
Auch hier ist eine sofortige Behandlung nötig. Da Fett bei Hitze schmilzt, sollten ölige Flecken mit möglichst heissem Wasser behandelt werden. Ein wenig Waschmittel oder Spülmittel dazugeben und einweichen lassen, nur vorsichtig bis gar nicht reiben. Bei unempfindlichen Stoffen kann auch Gallseife verwendet werden. Alte, eingetrocknete Fettspritzer rückt man am besten mit noch mehr Hitze zu Leibe und das geht am besten mit einem Bügeleisen. Lege das Kleidungsstück mit der Fleckenunterseite auf ein bis zwei Löschpapiere. Wähle die Temperatur nur so heiss, wie auf der Pflegehinweis-Etikette beschrieben. Die Hitze verflüssigt das eingetrocknete Fett, welches das Löschpapier aufsaugt. Wenn das Missgeschick vollständig entfernt wurde, kann das Kleidungsstück bei empfohlener Waschtemperatur in der Maschine gewaschen werden.

Blut ist dicker als Wasser
Zackiges behandeln des Malheurs ist hier ebenfalls angesagt. Schnell das Kleidungsstück min. 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Behandlung kann mit einer Aspirin-Tablette unterstütz werden, einfach mit ins Wasser legen und auflösen lassen. Die Wirkstoffe im Aspirin beinhalten Blutverdünner, welche beim Auflösen hartnäckiger (auch eingetrockneter) Blutflecken helfen. Blutflecken müssen zwingend mit kaltem Wasser entfernet werden. Zu heisses Wasser kann dafür sorgen, dass die Eiweisse im Blut gerinnen, was für den Reinigungsprozess eher kontraproduktiv ist.


Eine hundertprozentige Garantie die Flecken mit diesen Tipps vollständig zu entfernen besteht leider nie :-(
Es kommt immer auf das Material der Kleidung und die Substanz der jeweiligen Fleckenverursacher an. Aber probier‘s doch aus! Es kann nur besser werden ;-)

Bei empfindlichen Stoffen empfiehlt es sich, eine professionelle Reinigung in Betracht zu ziehen. Seide, Wolle, Wild- und Glattleder sind alles Materialen, die bei zu grosser Hitze oder zu aggressiven Mitteln kaputt gehen können.